WannerOptik

Harte oder weiche Kontaktlinsen?

Welches ist die richtige Linsenart für mich?
Diese Frage stellen sich die meisten Neukunden. Welche Linsenart für wen am besten geeignet ist, lässt sich in der Regel im Gespräch mit dem Kontaktlinsen-Spezialisten klären.
Wo liegt aber der Unterschied?

 

   Harte Linsen:    Weiche Linsen:
   Vorteile:
  • Einfache Reinigung.
  • Längere Lebensdauer.
  • Für hohe Korrekturen und starke Hornhautverkrümmung geeignet.
  • Resistenter gegen Ablagerungen.
  • Preisgünstiger als weiche Linsen.
  • Bessere Sauerstoffversorgung der Hornhaut.
  • Weniger Bakterienbefall möglich.
  • Als Sportlinsen geeignet.
  • Verlustgefahr geringer, da sie sich weniger leicht verschieben.
  • Spontane Angewöhnung möglich.
  • Tages- und Monatslinsen erhältlich.
  • Für Leute, die Brille und Linsen abwechslungsweise tragen.
   Nachteile:
  • Höheres Verlustrisiko (v.a. im Wasser).
  • Längere Angewöhnungszeit.
  • Kein Dauertragen.
  • Keine Tages- oder Monatslinsen erhältlich.
  • Nur für volle Linsenträger; nicht als reine Sportlinsen gedacht.
  • Schlechtere Sauerstoffversorgung der Hornhaut.
  • Gefahr von bakteriellem Befall bei unsachgemässer Handhabung.
  • Ablagerungen können auch in das Material eindringen.
  • Wegen hohem Pflegemittelbedarf eher teurer.
  • Kürzere Lebensdauer.
  • Mehr Reinigungsaufwand.

Besuchen Sie uns. Gerne beraten wir Sie persönlich in unserem Ladenlokal im Zentrum Oerlikons.